Wenn Du zu Deinem Vorstellungsgespräch gehst, musst Du damit rechnen, dass Du die Frage „Warum wollen Sie diesen Job?“ beantworten musst. Es mag wie eine einfache Frage klingen, aber selbst eine gängige Frage im Vorstellungsgespräch kann Dich aus dem Konzept bringen, wenn Du nicht vorbereitet bist.

Bei der Beantwortung dieser Frage willst Du zeigen, dass Du über das Unternehmen recherchiert hast und beweisen kannst, dass Du gut für die Ausbildung geeignet bist.

Was der Interviewer wirklich wissen will

Wenn Du diese Frage zum ersten Mal hörst (vor allem, wenn Du nicht darauf vorbereitet bist), könntest Du denken, dass der Personalverantwortliche mehr darüber erfahren möchte, was Du in Deinem nächsten Job willst. Bis zu einem gewissen Grad stimmt das auch; der Arbeitgeber muss definitiv herausfinden, ob Deine Karriereziele mit den Anforderungen des Unternehmens übereinstimmen.

Aber eigentlich geht es bei dieser Frage eher darum, herauszufinden, wie viel Du über das Unternehmen, seinen Aufträgen und seine Abläufe weißt. Es ist im Grunde nur eine andere Art zu fragen: „Warum wollen Sie hier arbeiten?“ Der Interviewer möchte wissen, ob Du die Initiative ergriffen hast, Dich über das Unternehmen zu informieren und darüber nachzudenken, was Dich daran reizt, für das Unternehmen zu arbeiten.

Wie Sie auf die Frage „Warum wollen Sie diesen Job?“ antworten

Nutze diese Frage als Gelegenheit, Dich dem Arbeitgeber zu „verkaufen“. Wenn Du über Ihre Antwort nachdenkst, konzentriere Dich zunächst auf die Stärken des Arbeitgebers (die Du kennst, wenn Du das Unternehmen recherchiert hast) und liste diese auf: Welche Weiterbildungs- und Wachstumsmöglichkeiten bietet das Unternehmen für jemanden in Deinem Berufsfeld? Warum wollen andere Kandidaten für sie arbeiten und nicht für die Konkurrenz? Wie hat der Arbeitgeber zu seiner Branche oder zu seiner Gemeinde beigetragen?

Nachdem Du den Kontext für Deine Antwort – die Attraktivität des Arbeitgebers – festgelegt hast, solltest Du hervorheben, was Du mitbringen kannst, um die Bedürfnisse des Unternehmens zu erfüllen.

Tipp: Eine gute Möglichkeit für ein Brainstorming zu dieser Frage ist es, die folgenden Lücken auszufüllen: „Für Sie zu arbeiten würde mir die Möglichkeit geben, meine Erfahrungen und Fähigkeiten in den Bereichen _______, ________ und ___________ in einem Umfeld auszubauen, von dem ich weiß, dass es wirklich inspirierend und lohnend ist, basierend auf dem, was ich über Ihr Unternehmen gehört habe.“

Sobald Du Deine Antwort auf diese Frage angepasst hast, solltest Du unbedingt üben, sie laut auszusprechen. Es kann hilfreich sein, wenn ein Freund oder ein Familienmitglied so tut, als wäre er der Interviewer, der Dir die Frage stellt. Dies ist übrigens eine gute Methode, sich auf eine Vielzahl von Fragen im Vorstellungsgespräch vorzubereiten.

Beispiele für die besten Antworten

Du weißt nicht, wie Du diese wichtige Frage beantworten sollst? Im Folgenden findest Du einige der besten Antworten auf die Frage, warum Du die Stelle haben möchtest. Passe diese Antworten an Deine besonderen Umstände und die Ausbildung, auf die Du Dich bewirbst, an. Hier einige Antwortbeispiele:

Ich möchte diese Stelle, weil sie den Schwerpunkt auf Vertrieb und Marketing legt, zwei meiner größten Fähigkeiten. In meinem vorherigen Minijob konnte ich den Umsatz um 15 Prozent steigern und das in einer Branche, die damals als stagnierend galt. Ich weiß, dass ich meine gesammelte Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing in dieses Unternehmen einbringen und Ihnen helfen kann, Ihr jahrelanges Wachstum fortzusetzen.

Warum es funktioniert: Diese Antwort ist äußerst effektiv, da sie ein quantifizierbares Beispiel für die bisherigen Leistungen des Bewerbers im Bereich Vertrieb und Marketing verwendet und den Gesprächspartner daran erinnert, dass er oder sie dem Unternehmen ein professioneller, branchenspezifischer Erfahrung bieten kann.

Ich verstehe, dass dies ein aufstrebendes Unternehmen ist. Wie ich auf Ihrer Website und in verschiedenen Pressemitteilungen gelesen habe, planen Sie in den kommenden Monaten die Einführung mehrerer neuer Produkte. Ich möchte ein Teil dieses Unternehmens sein, wenn es wächst, und ich weiß, dass meine Erfahrung in der Produktentwicklung Ihrem Unternehmen helfen würde, wenn Sie diese Produkte einführen.

Warum es funktioniert: Diese Antwort beweist, dass der Kandidat seine Hausaufgaben gemacht hat, indem er das Unternehmen online recherchiert und sich überlegt hat, wie er praktisch zu den aktuellen Geschäfts- und Produktionsinitiativen beitragen könnte.

Ich habe in den letzten Jahren als Praktikantin in einer Kinderzahnarztpraxis gearbeitet. Ich habe nicht nur Erfahrung in der Arbeit mit Kindern sammeln können, sondern es macht mir auch großen Spaß. Die Arbeit in Ihrem Krankenhaus, die sich an Kinder und junge Erwachsene wendet, würde es mir ermöglichen, meine Fähigkeiten weiterhin für eine Zielgruppe einzusetzen, die ich liebe. Das ist die Art von Arbeitsumgebung, auf die ich mich jeden Tag freuen würde.

Warum es funktioniert: Diese Antwort zeigt die Leidenschaft und den Enthusiasmus der Bewerberin für ihre Arbeit – immer ein überzeugender Charakterzug bei einem Bewerber. Sie erwähnt auch auf subtile Weise ihre einschlägige Erfahrung.

Dieser Job passt gut zu dem, was ich in meiner Schulzeit gemacht habe und was mir Spaß macht. Er bietet eine Mischung aus kurzfristigen Projekten und langfristigen Zielen. Meine organisatorischen Fähigkeiten erlauben es mir, erfolgreich Multitasking zu betreiben und beide Arten von Projekten zu erledigen.

Warum es funktioniert: Diese Antwort ist solide, weil sie die Soft Skills auflistet, die der Kandidat zu den Projektinitiativen des Arbeitgebers beitragen kann, einschließlich der Vielseitigkeit, an gleichzeitigen Projekten arbeiten zu können.

Ich möchte diesen Job im Einzelhandel in Ihrem Geschäft, weil ich weiß, dass ich darin großartig sein würde. Ich liebe es, mit Menschen umzugehen und ihnen zu helfen. Ich habe auch zwei Jahre Erfahrung als Kassierer in anderen Geschäften. Ich bin ein regelmäßiger Kunde dieses Ladens, daher würde ich meine Fähigkeiten gerne in einem Laden einsetzen, an den ich glaube und den ich unterstütze.

Warum es funktioniert: Hier zeigt die Bewerberin persönliche Vertrautheit mit und Bewunderung für den Arbeitgeber, zusätzlich zu einer kurzen Beschreibung der „Verkaufsargumente“ ihrer Arbeitserfahrung und ihrer Fähigkeiten im Kundenservice.

Ich bewundere die erfolgreichen Strategien und die Mission dieses Unternehmens schon seit Jahren. Ihr Schwerpunkt auf der Schaffung einer Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und der umliegenden Gemeinde hat Ihnen überall, wo Sie eine Niederlassung eröffnet haben, Erfolg gebracht. Das sind Werte, die ich sehr bewundere.

Warum es funktioniert: Dies zeigt deutlich, dass der Bewerber das Leitbild des Unternehmens und die Erfolgsbilanz des gesellschaftlichen Engagements recherchiert hat und gibt ihm die Möglichkeit zu erklären, wie seine eigenen Werte mit denen des Arbeitgebers übereinstimmen.

Tipps, um die beste Antwort zu geben

Recherchiere über das Unternehmen im Vorfeld. Der Interviewer wird auf eine Antwort achten, die zeigt, dass Du Dich über das Unternehmen informiert hast. Stelle sicher, dass Du einige grundlegende Informationen über das Unternehmen und die Stelle kennst. Lese einige aktuelle Artikel über das Unternehmen, um ein Gefühl für die aktuellen Ziele und Projekte zu bekommen. Lese auch die Stellenausschreibung noch einmal durch. Auf diese Weise kannst Du bei der Beantwortung der Frage bestimmte Aspekte des Unternehmens und der Stelle erwähnen, die Dich ansprechen.

Gebe genau an, warum Du gut in die Stelle passt. Gebe genau an, warum Du gut in diese Position passt. Um Deine Antwort vorzubereiten, mache eine Liste mit den Anforderungen der Stelle (wie in der Stellenanzeige erläutert) und notiere dann, welche Anforderungen zu Deinen Fähigkeiten und Erfahrungen passen. Hebe in Deiner Antwort einige der Fähigkeiten hervor, die Dich für die Stelle qualifizieren und nenne erfolgreiche Beispiele aus Deinen früheren Tätigkeiten.

Hebe hervor, was Du beitragen kannst. Deine Antwort sollte auch betonen, was Du zum Unternehmen beitragen kannst – was wirst Du in die Ausbildung einbringen? Erwähne alle Fähigkeiten oder Arbeitserfahrungen, die Dich zu einem einzigartigen, starken Kandidaten für die Ausbildung machen. Wenn möglich, verwende Zahlen, um auszudrücken, wie Du einen Mehrwert für das Unternehmen schaffen kannst.

Was Du nicht sagen solltest

Vermeide Gründe, die sich auf Dich konzentrieren. Auch wenn es wahr ist, erwähne nicht das Gehalt, die Arbeitszeiten oder den Arbeitsweg als Hauptgründe, warum Du den Job haben willst. Denke daran, dass Du Dich darauf konzentrieren willst, wie Du dem Unternehmen nützen kannst, nicht wie das Unternehmen oder die Stelle Dir nützen kann.

Wiederhole nicht lang und breit Deinen Lebenslauf. Obwohl die Beispielantworten hier auf die Erfahrung der Kandidaten anspielen, tun sie dies nur, um zu zeigen, dass die Befragten die Anzahl der Jahre an Erfahrung haben, die im Abschnitt „Mindestqualifikationen“ der Stellenausschreibung aufgeführt sind. Auch hier solltest Du Dich in erster Linie auf das Unternehmen und den Wert, den Du für das Unternehmen darstellen kannst, konzentrieren. Sei selektiv und prägnant bei den Elementen Deines beruflichen Werdegangs, die Du angibst.

Hinterlassen Sie eine Antwort